Nebenkosten bei der Immobilienfinanzierung berücksichtigen

Häufig werden die anfallenden Nebenkosten beim Erwerb einer Immobilie unterschätzt. Abhängig von der jeweiligen Region muss der Käufer zwischen 10 und 15 Prozent auf den eigentlichen Kaufpreis der Immobilie dazurechnen. Es fallen Kosten für Grunderwerbsteuer, Notar- und Grundbuchkosten sowie eventuelle Maklergebühren an. Dabei sind die anfallenden Maklerprovisionen sowie die Grunderwerbssteuer von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. weiter lesen
Hüttig & Rompf » Hüttig & Rompf Blog – der Immobilienfinanzierer

Comments are closed.