Umverteilung durch Risikostrukturausgleich. Verfassungs- und europarechtliche Grenzen des Finanztransfers in der Gesetzlichen Krankenversicherung. (Schriften zum Öffentlichen Recht; SÖR 876)

WordPress-Datenbank-Fehler: [Table './DB24145/wp_stt2_meta' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed]
SELECT `meta_value`,`meta_count` FROM `wp_stt2_meta` WHERE `post_id` = 256 ORDER BY `meta_count` DESC LIMIT 10;

Umverteilung durch Risikostrukturausgleich. Verfassungs- und europarechtliche Grenzen des Finanztransfers in der Gesetzlichen Krankenversicherung. (Schriften zum Öffentlichen Recht; SÖR 876)

Verfassungs- und europarechtliche Grenzen des Finanztransfers in der Gesetzlichen Krankenversicherung
Erscheinungsjahr: 2002
Gewicht: 236 gr / Abmessung: 23,5 cm
Von Sodan, Helge; Gast, OlafDer über 25 Milliarden DM p. a. umverteilende Risikostrukturausgleich bewirkt ruinöse, teils über 50 % der Einnahmen umfassende Zahlungspflichten vieler Krankenkassen. Verfahren und Datenerhebung zum Risikostrukturausgleich sind jedoch ungeeignet. Datenfehler ziehen fortlaufende Neuberechnungen na

Unverb. Preisempf.: EUR 48,00

Preis: EUR 58,00

Comments are closed.