Sage One – eine Buchhaltungssoftware, die einen Unternehmer entlastet

Mai 28, 2014 by  
Erschienen unter Wissenswertes zu Finanzen

Eines der größten Probleme für Selbstständige, Freiberufler und kleinere Unternehmen ist zweifelsohne die Bewältigung der laufenden Buchhaltung. Wer hier ohne entsprechende Vorkenntnisse an den Start geht, wird sehr schnell mit den notwendigen kaufmännischen Arbeiten überfordert sein und seine eigentliche Arbeit vernachlässigen.

Screenshot Sage Online

Screenshot Sage Online

Die korrekte Erledigung von Angeboten, Rechnungsstellung und Zahlungsabwicklung kann schnell zur tagesfüllenden Tätigkeit ausufern, wenn der Unternehmer oder Freiberufler die anfallende Buchhaltung regelmäßig selbst per Hand erledigen muss. Zumal es hier nicht nur auf eine schnelle Abwicklung ankommt, sondern alle Arbeiten müssen zudem unbedingt korrekt und termintreu erledigt werden.

Werden Angebote nicht zeitnah an mögliche Interessenten versandt, Rechnungen nicht umgehend auf den Weg gebracht oder ausstehende Zahlungen nicht schnellstmöglich zugeordnet, kommt das eigene Geschäft sehr schnell ins Stocken.

Ein weiterer Aspekt, der häufig von jungen Unternehmern unterschätzt wird, ist das korrekte Erstellen der relevanten Daten. Weisen Rechnungen, Angebote oder Zahlungserinnerungen Fehler auf, kann es zu deutlichen Verzögerungen bei der Zahlungsabwicklung kommen und oder zu einem späteren Zeitpunkt zu Problemen mit dem zuständigen Finanzamt. Im schlimmsten Fall werden einzelne Dokumente aufgrund der Fehler nicht vom Finanzamt anerkannt und in der nächsten Steuererklärung nicht berücksichtigt.

Ziel für jeden Unternehmer muss es daher sein, diese lästigen und doch notwendigen Tätigkeiten der Buchhaltung möglichst auszulagern, um so wieder mehr Zeit für die wesentlichen Aufgaben zu haben. Zudem muss gewährleistet werden, dass alle relevanten Vorgänge korrekt und zeitnah abgewickelt werden. Wer seine Zeit nur mit der Erstellung von Rechnungen und Angeboten verbringt, kann keinen nennenswerten Umsatz in seinem angestammten Geschäftsfeld erbringen.

Wer dabei nicht auf einen externen Dienstleister zurückgreifen möchte, nutzt idealerweise eine leistungsstarke Software, die die erforderliche Buchhaltung auf wenige Arbeitsschritte reduziert. So bietet beispielsweise die Sage Software GmbH mit der Abrechnungs- und Buchhaltungssoftware Sage One die passende Lösung für kleine Unternehmen und Freiberufler an.

Ohne Vorkenntnisse kann so die eigene Buchhaltung mittels Sage One abgewickelt werden. Dabei bietet die Lösung die Möglichkeit, zeit- und ortsunabhängig via Tablet-PC, Laptop oder Smartphone die auflaufenden Arbeiten abzuwickeln.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Comments are closed.