Vorsorgen, aber sicher!: AHV, 3. Säule, Frühpension – so planen Sie richtig.

April 9, 2014 by  
Erschienen unter Aktuelles aus der Finanzwelt

WordPress-Datenbank-Fehler: [Table './DB24145/wp_stt2_meta' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed]
SELECT `meta_value`,`meta_count` FROM `wp_stt2_meta` WHERE `post_id` = 937 ORDER BY `meta_count` DESC LIMIT 10;

Vorsorgen, aber sicher!: AHV, 3. Säule, Frühpension – so planen Sie richtig.

Vorsorgen, aber sicher!: AHV, 3. Säule, Frühpension - so planen Sie richtig.

Was kann und will ich mir in Zukunft leisten? Wie sieht meine persönliche Vorsorge aus? Was tragen Lebensversicherungen oder Liegenschaften dazu bei? Wie lassen sich steuerliche Vorteile nutzen? Das Buch beantwortet sämtliche Fragen und zeigt die Leistungen von AHV, Pensionskasse sowie 3. Säule im Überblick. Es hilft dabei, Risiken wie Erwerbsunfähigkeit oder Todesfall abzusichern und Vorsorgelücken zu schliessen.

Ob Finanzplanung, Frühpensionierung, Rente oder Kapitalbezug – die zwei Vo

Unverb. Preisempf.: EUR 32,00

Preis:

[/random]

Comments

One Response to “Vorsorgen, aber sicher!: AHV, 3. Säule, Frühpension – so planen Sie richtig.”
  1. Fuchs Werner Dr sagt:
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Für die Vorsorge in der Schweiz schon beinahe Pflicht. Leider, 16. März 2010
    Von 
    Fuchs Werner Dr (Zug Schweiz) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (#1 HALL OF FAME REZENSENT)
      
    (TOP 50 REZENSENT)
      
    (REAL NAME)
      

    Rezension bezieht sich auf: Vorsorgen, aber sicher!: AHV, 3. Säule, Frühpension – so planen Sie richtig. (Taschenbuch)

    Eine Langzeitstudie, die belegen würde, dass Vorsorgen glücklicher macht, gibt es natürlich nicht. Aber je mehr man uns einhämmert, die Zukunft und das Glück seien planbar, desto enttäuschter sind wir, wenn sich das Leben mit seinen eigenen Plänen meldet. Damit meine ich nicht, man solle die Altersvorsorge dem Zufall überlassen. Aber wer jeden Tag dazu aufgerufen wird, sich um die Zukunft zu kümmern, vergisst leicht, dass das Leben in der Gegenwart stattfindet. Und ganz so selbstlos sind diese Aufrufe ja auch nicht. Denn für die Versicherungsbranche ist Vorsorge ein Geschäft und für den Staat eine Entlastung. Diese einleitenden Bemerkungen zum Thema erlaube ich mir deshalb, weil vom Leser immerhin verlangt wird, sich mit einer Materie zu beschäftigen, die alles andere als einfach ist. Obwohl es den beiden Autoren erstaunlich gut gelingt, die verschiedenen Planspiele für den gesicherten Ruhestand anschaulich zu erklären, wird vom Leser viel Denkarbeit verlangt. Vor allem muss er immer wieder Entscheidungen treffen, die langfristigen Folgen haben.

    Verfasst wurde dieser Ratgeber für die Schweiz. Das wird gleich im ersten Kapitel klar, in dem zehn Tipps und Checklisten den Leser in die schwierige Materie einführen. Danach folgen zwanzig Seiten über die staatliche Vorsorge, die bei uns AHV oder 1. Säule heißt. Da Umfragen immer wieder ergeben, dass Herr und Frau Durchschnittsschweizer herzlich wenig über dieses Sozialwerk wissen, ist Nachhilfeunterricht durchaus angesagt. Zumal Beitragslücken später zu empfindlichen Einbussen führen können. Im dritten Kapitel wird die 2. Säule, also die berufliche Vorsorge oder Pensionskasse behandelt. Die 3. Säule ist freiwillig und wird daher als private Vorsorge bezeichnet. Schmackhaft gemacht wird sie vom Staat vor allem mit Steuererleichterungen. Dem Wohneigentum als Altersvorsorge werden zwanzig Seiten gewidmet, der Finanzplanung dreißig und der Steueroptimierung deren fünfzehn. Informativ ist auch das Kapitel „Besondere Lebenssituationen“, in dem Konkubinatspaare, Geschiedene, Selbständigerwerbende und Arbeitslose erfahren, worauf sie achten sollten. Im neunten und letzten Kapitel geht es noch um die Finanzen nach der Pensionierung sowie die Nachlassplanung. Im umfangreichen Anhang finden wir: Beispiel eines Pensionskassenausweises, Budget-Erhebungsbogen, Adressen und Links, Literatur und ein Stichwortverzeichnis.

    Mein Fazit. Es gibt natürlich unterhaltsamere und spannendere Bücher als ein Ratgeber für den gesicherten Ruhestand. Aber selbst überzeugte Laisser-faire-Charakteren müssen heutzutage Entscheidungen treffen, die wahrscheinlich besser ausfallen, wenn sie über einen minimalen Informationsstand verfügen. Konzipiert wurde dieses Buch für Leser, die einen Gesamtüberblick möchten und dazu bereit sind, sich intensiv mit der Materie zu beschäftigen. Verständlich geschrieben, mit Beispielen angereichert und sogar schön gestaltet.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein