WISO steuer:Mac 2012 (für Steuerjahr 2011)

Februar 17, 2014 by  
Erschienen unter Aktuelles aus der Finanzwelt

WISO steuer:Mac 2012 (für Steuerjahr 2011)

WISO steuer:Mac 2012 (für Steuerjahr 2011)

  • Steuererklärung 2011 bequem am Mac
  • Für die Einkommensteuer-Erklärung 2011 mit allen Einkunftsarten, Formularen und Erklärungen
  • Individuelle Steuertipps sorgen für eine optimale Erstattung
  • Nichtselbstständige Tätigkeiten (inkl. Grenzgänger)
  • Selbstständige Tätigkeiten und Gewerbebetrieb

WISO STEUER 2012 MAC

Unverb. Preisempf.: EUR 49,99

Preis:

[/random]

Comments

3 Responses to “WISO steuer:Mac 2012 (für Steuerjahr 2011)”
  1. Hermine sagt:
    10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Gute Hilfe, 4. März 2012
    Rezension bezieht sich auf: WISO steuer:Mac 2012 (für Steuerjahr 2011) (CD-ROM)

    Der WISO steuer Mac 2012 ist eine gute Ausfüllhilfe, endlich auch für Mac-User, die nicht den Umweg über Parallels Desktop u.ä. gehen wollen. Im Gegensatz zu anderen Programmen gibt es hier noch ein ausführliches Handbuch zum Nachlesen dazu.
    Das Freischalten gestaltete sich als schwierig, ich musste ersteinmal selbst herausfinden, das die im Passwort angegebenen Großbuchstaben kleingeschrieben eingegeben werden müssen. Dies wusste nicht einmal die Telefonhotline. Danach läuft alles einwandfrei.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. R. Freitag sagt:
    9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Meine erste Steuererklärung am Mac, 29. Februar 2012
    Rezension bezieht sich auf: WISO steuer:Mac 2012 (für Steuerjahr 2011) (CD-ROM)

    Zugegeben, es ist nicht meine erste Steuererklärung am Computer, aber meine erste am Mac. Nachdem ich jahrelang die Höhen und Tiefen von Windows 3.11, NT, 2000, XP und 7 miterleben durfte (Vista habe ich mir glücklicherweise erspart), habe ich letztes Jahr einen iMac angeschafft. Davon bin ich nach wie vor begeistert.

    Umso erfreulicher, dass es das Steuerprogramm von WISO, welches ich seit Jahren nutze, jetzt auch für den Mac gibt. Denn ich wollte weder viel Geld für ein zusätzliches Virtualisierungsprogramm zahlen noch Windows zusätzlich per Bootcamp installieren. Also habe ich WISO steuer:Mac 2012 bestellt.

    Wer bisher schon mit der Windows-Version gearbeitet hat, findet sich im Programm schnell zurecht. Die Aufteilung ist identisch, im Vergleich zum Vorjahr haben sich jedoch die Farben geändert – Geschmackssache. Ich fand die alte Version mit den Blautönen optisch ansprechender, die Version 2012 scheint mir aber besser gegliedert zu sein. Die Programmoberfläche mag für eingefleischte Apple-Fans gewöhnungsbedürftig sein, sieht aber genauso aus wie in Windows. Für Umsteiger wie mich die beste Lösung, weil ich nichts suchen muss.

    Mittlerweile habe ich meine Steuererklärung abgegeben und warte auf den Bescheid vom Finanzamt. Die Datenübernahme aus Windows klappte übrigens einwandfrei, ich musste nur die gespeicherte Datei aus dem letzten Jahr vom Windows-PC auf den Mac kopieren. Auch ELSTER hat wie gewohnt funktioniert.

    Fazit: WISO läuft auch auf dem Mac tadellos, nichts zu Meckern, daher 5 Sterne von mir.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Ralf N. "ranis999" sagt:
    34 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Endlich! – 2. Nachtrag: Workaround hat geholfen, 3. Dezember 2011
    Rezension bezieht sich auf: WISO steuer:Mac 2012 (für Steuerjahr 2011) (CD-ROM)

    Nachtrag zur Version: siehe unten…
    und Mai 2011 – 2. Nachtrag zur Version – siehe ebenfalls unten…

    Viele Jahre benutze ich nun schon das Wiso-Paket für meine Steuern – Beanstandungen gab es nicht.
    Endlich nun auch direkt für den Mac! Nun hat das Umschalten eine Ende.

    Die Software ist wie in den anderen Jahren einfach zu bedienen und hat sogar noch an Übersichtlichkeit gewonnen.
    Das liegt nicht nur an der Portierung auf den Mac, sondern auch an der besseren Gliederung im Programm.
    Zu weit verschachtelte Zweige und Untermenüs sind gekappt worden – dieser Schritt war sehr gut.

    Selbst die Datenübernahme aus meinem Window-Steuerpaket hat sehr gut geklappt und ist auch komfortabel genug.
    Das Neueingeben entfällt somit auch für Umsteiger.

    Die Steuersparfunktionen im Programm nutze ich immer etwas zurückhaltend, um meinem Finanzamt nicht zu sehr auf den Schlips zu treten.
    Man muss ja nicht den letzten Cent herausquetschen – obwohl das mit dem Programm sehr gut möglich ist.
    Als Selbständiger sollte man da aber immer etwas Vorsicht walten lassen.
    Die Erklärungen zu den Steuersparmöglichkeiten sind wie immer sehr ausführlich und lassen kaum Fragen offen.

    Die Eingaben gehen wie gewohnt sehr schnell und man kann auch mit verschiedenen Varianten Sachlagen ausprobieren.
    Das hat mir bei meinen Entscheidungen immer geholfen.

    Die Online-Übertragung per Elster klappte bisher immer gut – ausprobiert habe ich sie natürlich noch nicht – das kommt erst im Monat Januar.
    Bisher hat die Schnittstelle aber immer gut funktioniert. Sogar das Abholen der Steuerbescheide und der anschließende Vergleich klappen gut.
    Hier sieht man deutlich, wo der Finanzbeamte etwas gekürzt hat und kann sich überlegen, ob man etwas unternimmt (gut überlegen) oder ob man die Kirche im Dorf lässt.

    FaziT: siehe unten

    Nachtrag: Der erste gute Eindruck beim Erstellen der Steuererklärungen wich langsam aber sicher.
    Das Bearbeiten des Steuerfalles und die Datenübernahme aus dem vorigen Jahr funktioniert sehr gut.
    Weiter oben habe ich ja schon beschrieben, dass ich die Elster-Übertragung noch nicht testen konnte.
    Jetzt sollte es aber losgehen. Nach einigen Querelen und zwei Updates funktionierte dann endlich die Einkommensteuererklärung über Elster.
    Dafür und für das Bearbeiten bleiben bei gutem Willen zwei Sterne*
    Was gar nicht geht: Die Umsatzsteuererklärung funktioniert immer noch nicht mit Elster.

    2 Nachtrag Mai 2011:
    Der Support hat tatsächlich drei Rückrufe gestartet und im letzten auch einen Workaround vorgeschlagen, welcher funktioniert hat. Das Problem selbst wurde nicht gefunden. Laut Auskunft des Supports tritt es jedoch nicht verstärkt auf. Ich konnte nun meine Umsatzsteuererklärungen abschließen inkl. Elster und Ausdruck.

    FaziT neu, zum 2.: Ich hoffe auf Besserung in 2013. Dieses Jahr muss ich ja nun nichts mehr eingeben. Mit dem Workaround hat das Programm so funktioniert, wie es sein soll. Trotzdem bleibt ein Nachgeschmack. Ich werde es in 2013 wieder kaufen, da es kaum vernünftige Alternativen für den Mac gibt.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein