Der Rentenkollaps in die Altersarmut – Warum uns Vater Staat mit Riester und Rürup in die Altersarmut treibt

Februar 12, 2014 by  
Erschienen unter Aktuelles aus der Finanzwelt

Der Rentenkollaps in die Altersarmut – Warum uns Vater Staat mit Riester und Rürup in die Altersarmut treibt

Der Rentenkollaps in die Altersarmut - Warum uns Vater Staat mit Riester und Rürup in die Altersarmut treibt

So entkommen Sie der Altersarmut sowie der staatlichen Enteignung durch die EU und erreichen sicher einen Ruhestand in finanzieller Freiheit!

Noch nie war die Angst vor der Altersarmut und der staatlichen Zwangsenteignung via Zypern größer als heute. Nach Aussage der Bundesministerin Ursula von der Leyen wird für die meisten Deutschen in Zukunft mit dem Tag des Renteneintritts der Gang zum Sozialamt unumgänglich werden.

Tatsächlich arbeiten bereits heute viele Rentner

Preis:

[/random]

Comments

3 Responses to “Der Rentenkollaps in die Altersarmut – Warum uns Vater Staat mit Riester und Rürup in die Altersarmut treibt”
  1. M. Westphal "Berater" sagt:
    4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Tendenziöse Schmähschrift – lohnt nicht, 2. Mai 2013
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Der Rentenkollaps in die Altersarmut – Warum uns Vater Staat mit Riester und Rürup in die Altersarmut treibt (Kindle Edition)

    Positiv formuliert ist es eine Schmähschrift gegen die Rentenversicherung, die aber nicht einmal besonders fundiert ist.

    Aussagen werden getroffen, die so nicht stimmen oder einfach zu pauschal sind.

    – Beiträge steigen / na und – schließlich steigen auch die Leistungen (z.B. Dauer des Rentenbezuges)
    – Rentner und Arbeitnehmer müssen sich ausgeglichen gegenüberstehen (Wo nimmt der Autor diese Aussage her – bei steigender Produktivität ist dies nicht gegeben!)
    – die Inflationsrate wird manipuliert / die richtige Inflationsrate sieht der Autor im M3 Geldmengenwachstum.
    – Staatsbankrott kommt/ selbst wenn – hatten wir im letzten Jahrhundert auch schon mehrfach!
    – Altersvorsorge ist nicht machbar, da die Renditen gar nicht erzielbar sind / mehr zu Sparen, daß kommt ihm allerdings nicht in den Sinn – nein die Rente von 1000 Euro (in heutiger Kaufkraft NACH Steuern) soll sich aus 100 Euro Sparbetrag erwirtschaften!
    – nur Sachwerte sind gut / alles hat seine Vorteile und mit 100 Euro im Monat komme ich hier auch nicht gerade weit.

    Es ist nicht so, daß wir keine Herausforderungen haben. Es ist auch nicht so, daß die Politik mit Ruhm bekleckert diese Probleme z.Zt. zu lösen. Versicherungen sind sicherlich auch keine gütigen Samariter, aber für die Absicherung des Langlebigkeitsrisiko fast unverzichtbar. Was nicht heißt, daß ich sie zum sparen benötige.

    Allerdings frage ich mich, was das Buch soll? Es malt schwarz, bleibt bei den Schlußfolgerungen beim Status quo und sieht nicht, daß auch Katastrophen die Menschehit bisher nicht untergekriegt haben.

    Es schient mir so, daß dem Schreiber am meisten aufregt, daß er nicht (staatlich) garantiert bekommt, seinen Lebensstandard im Alter zu halten oder zu erhöhen. Das Leben ist nicht gerecht und kein Ponyhof, aber ich bin optimistisch und empfehle das Buch nicht zu lesen! Über seine Vorsorge sollte man sich trotzdem Gedanken machen und im Zweifel einen Experten hinzuziehen.

    WICHTIG!
    Zum Schluß kommt plötzlich die Auflösung – Sie suchen 2-stellige Jahresrenditen, dann mailen Sie uns …
    Also, wenn das keine Reklameschrift des Finanzcoaches ist. Vor dem Hintergrund macht das ganze Buch natürlich plötzlich wieder Sinn. Guten Verkauf …

    Der angegebene Preis von mehr als 30 Euro für unter 100 Seiten ist ein Mondpreis – ich habe glücklicherweise nix dafür bezahlt.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Steinbrecher Alexander sagt:
    5.0 von 5 Sternen
    Es ist tatsächlich so!, 6. Mai 2013
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Der Rentenkollaps in die Altersarmut – Warum uns Vater Staat mit Riester und Rürup in die Altersarmut treibt (Kindle Edition)

    Sehr sehr gut erklärt, einfach aber ganz genau. Ich persönlich habe auch mehrere Schulungen und Seminare bezogen auf Thema Rente besucht. Es ist tatsächlich so! Finde sehr mutig öffentlich so eine Kritik abzugeben an unser Stadt, Gesetze sogar Regierung, aber eine muss ja Wahrheit sagen können. vielen Dank an den Autor. Das buch kann nur weiter empfehlen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Anonymous sagt:
    2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Einfach paradox – Riestern für die eigene Altersarmut, 7. Februar 2013
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)

    Dieses Buch hat mir persönlich regelrecht die Augen geöffnet. Bisher dachte ich sei mit meinem Banksparplan und einer vor einigen Jahren abgeschlossenen Riester Rente gut gewappnet gegen die Altersarmut, zumindest beteuerte dies mein Bankberater immer wieder aufs Neue…. Doch dieses Buch hat mich eines besseren belehrt!

    Das Buch zeigt schlüssig auf warum diese einzig und allein für die Versicherungsindustrie entwickelten Produkte nicht funktionieren können und weshalb solche Produkte überhaupt von unserem Staat zusätzlich noch gefördert werden. Die Passage des „legalisierten Betrugs“ trifft es hierbei wohl am besten…

    Am wichtigsten sind für mich jedoch die gut erklärten Vorsorgemöglichkeiten, welche sich einem tatsächlich bieten. Obwohl es die in diesem Buch vorgestellte Lösungen bereits seit Jahrzehnten gibt, hatte ich zuvor von manchen Möglichkeiten noch nie etwas gehört.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein