Nach einem fingierten Verkehrsunfall wurde eine Autofahrerin …

Oktober 15, 2013 by  
Erschienen unter Aktuelles aus der Finanzwelt

WordPress-Datenbank-Fehler: [Table './DB24145/wp_stt2_meta' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed]
SELECT `meta_value`,`meta_count` FROM `wp_stt2_meta` WHERE `post_id` = 2301 ORDER BY `meta_count` DESC LIMIT 10;

LOKALES: 1200 Euro Geldstrafe für fingierten Verkehrsunfall Nach einem fingierten Verkehrsunfall wurde eine Autofahrerin (31) zu 1200 Euro Geldstrafe verurteilt. Nach Angaben der Hartz-IV-Empfängerin hatte sie ein Bekannter überredet, der später für den Schaden an seinem geparkten Mercedes 16 000 Euro von der Versicherung erschwindeln wollte. Die Verurteilte hatte einen Fußgänger erfunden. Wegen ihm habe sie bremsen müssen, dadurch sei der geparkte Mercedes angefahren worden. Die
ad-hoc-news.de

Comments are closed.