Das beste Angebot bei der Pflege Bahr Versicherung finden

Die Menschen werden immer älter und beanspruchen mit den Jahren immer häufiger Unterstützung bei der persönlichen Versorgung. Längst ist es kein Geheimnis mehr, die gesetzliche Pflegeversicherung deckt nur unzureichend die notwendigen Leistungen im Alter ab. Wer tatsächlich am Lebensabend Unterstützung benötigt, muss dies selbst bezahlen.
Wer es in jungen Jahren versäumt hat, die notwendige private Vorsorge zu treffen, muss möglicherweise die auflaufenden Kosten für mögliche Pflegeleistungen aus eigener Tasche begleichen. Die sogenannte Pflege Bahr, benannt nach dem Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr, soll zukünftig für Abhilfe sorgen.

Hier handelt es sich um eine vom Staat bezuschusste Pflegezusatzversicherung, die jeder Bürger ab 2013 nutzen kann. Diese Förderung seitens des Staates unterstützt den Einzelnen mit fünf Euro im Monat, sofern er selbst eine private Pflegeversicherung in Höhe von monatlich 10 Euro abschließt. Um selbst in den Genuss dieser Förderung zu kommen, muss der betreffende Bürger die Volljährigkeit erreicht haben und bereits in die gesetzliche Pflegeversicherung einzahlen. Zudem darf er noch keine Leistungen aus der Pflegeversicherung in Anspruch genommen haben.

Voraussetzungen für die Pflege Bahr Versicherung

Wer die Förderung der Pflege Bahr nutzen will, muss eine Pflegetagegeldversicherung oder eine Pflegemonatsgeldversicherung abschließen. Zudem existieren eine Reihe von zusätzlichen Auflagen, die von dem Versicherungsnehmer erfüllt werden müssen. Auch an die private Pflegezusatzversicherung hat der Gesetzgeber klare Bedingungen geknüpft.

Werden alle Auflagen erfüllt, wird die Förderung durch die Pflege Bahr automatisch zum Vertragsabschluss der zusätzlichen Pflegeversicherung gewährt. Der Versicherungsnehmer muss sich um keine Formalitäten kümmern, dies muss vollständig der Versicherer gewährleisten.

Vergleichen Sie direkt im Internet die einzelnen Angebote

Wer sich nun entscheidet, eine Zusatzversicherung abzuschließen, die auch gefördert wird, sollte dennoch die unterschiedlichen Angebote genau unter die Lupe nehmen. Denn auch bei den privaten Pflegezusatzversicherungen gibt es bei den monatlichen Beiträgen und den daraus resultierenden Leistungen große Unterschiede. Als Versicherungsnehmer sollten Sie darauf achten, die beste Leistung für Ihren monatlichen Beitrag zu bekommen.

Ähnlich wie bei anderen Versicherungen ist auch hier ein direkter Vergleich zwischen den unterschiedlichen Versicherungsanbietern über das Internet möglich. Bereits heute gibt es eine Reihe von geeigneten Vergleichsportalen (z.B. unter www.pflege-bahr-berechnen.de).

Das Internet bietet eine guten Überblick über die vorhandenen Angebote, so lässt sich die Pflege Bahr Versicherung berechnen, ohne dabei viele unterschiedliche Versicherer direkt anzusprechen. Zumal einige Anbieter spezielle Tarife anbieten, die zwar förderungsfähig sind, jedoch nicht die besten Pflegeleistungen beinhalten. Hier sollten Sie sich schon für eine förderungsfähige Zusatzversicherung entscheiden, die auch eine ausgewogene Leistung im Pflegefall bietet.

Comments are closed.